Musia Porträt „Ich glaube, da ist das Meer! Ich kann es schon riechen!“

Damit nervte ich meine Eltern schon hundert Kilometer bevor die jeweils angesteuerte Küste im besten Falle auftauchen konnte. Das Wasser ist eine meiner großen Leidenschaften und seit meiner frühen Kindheit zieht es mich magisch an und in dieses Element. Kein Wunder also, dass ich – über den Umweg einer zweifelhaften Karriere als Windsurferin – meine Berufung gefunden habe und seit gut 12 Jahren meinen Hauptarbeitsplatz im und am Wasser habe.


Neben der Begeisterung für das Wasser liebe ich es, andere Menschen in neue Erfahrungen zu begleiten. Dabei ist das Vertrauen in meine Hände, in das Spüren, oft größer als die optische Wahrnehmung oder das gesprochene Wort. Kommunizieren über Fühlen und Berühren, und die Neugier neue Wege zu erforschen, haben mich zu verschiedenen Formen der Körperarbeit gebracht. Als ich zum ersten Mal erlebte, im körperwarmen Wasser gehalten und getragen zu werden, das war wie: Endlich angekommen! Dabei war es erst der Beginn einer spannenden Reise, die noch lange nicht zu Ende ist. Auf der ich immer wieder wunderbare Reisebegleiter kennenlerne, und, egal ob es Lehrer, Schüler, Klienten, Mitarbeiter oder Freunde sind, jede Begegnung bereichert mein Leben, meine eigene Entwicklung. An diesem Punkt: Danke. Und es geht – nein, fließt immer weiter ...

Am liebsten begleite ich Menschen im körperwarmen Thermalsolewasser eines Liquid Sound® Pools. Liquid Bodywork® ist eine für jede Person individuell zusammengestellte Kombination aus Aqua-Wellness-Bodywork, Hawaiianischer Massage, ganzheitlicher Massage und Energiearbeit in Verbindung mit Liquid Sound®, Baden in Licht und Musik. Weitere Elemente meiner Arbeit sind TTouch® (Linda Tellington-Jones), Touchlife® (Kalkreuth/Leder), Trance Dance Ritual (Frank Natale und Wilbert Alix), Dream Yoga (Dr. Joseph Dillard), Dreams & Rituals (Prof. Jonathan De Vierville), Meditation und Kreatives Schreiben, inspiriert wurde ich von Michael Barnett (MB OneLife) und Alan Lowen (The Art of Being).

 

Von 1996 bis 2003 war ich Herausgeberin des Magazins Waterviews. 1998 gründete ich mit Nirvano Martina Schulz und Kaya Femerling den Begründerinnen von Aqua Wellness und Hawaiian Bodywork, das Institut für Aqua Wellness in Bad Sulza, das seitdem von mir geleitet wird und neben den individuellen Einzelsessions auch Seminare und Ausbildungen anbietet. Seit 2000 unterrichte ich die Studenten der Aqua-Wellness-Ausbildungstrainings und widme mich neben der Leitung des Instituts besonders der Verbindung von Aqua Wellness und Liquid Sound® dem „Baden in Licht und Musik“ in Bad Sulza. Damit wird Liquid Bodywork® in eine erweiterte Vision von „Heilendem Wasser“ eingebunden, als integraler Teil einer neuentstehenden Badekultur, in der das Wasser als Erfahrungsraum für Heilung und Genuss, Initiation und Meditation, Kunst und Kultur erlebt werden kann.

 

Seit 2009 wirkte ich als Residence Managerin in Bad Orb, um die neue Toskana Therme und das Hotel an der Therme als Ort für Glück und Gesundheit den Gästen erfahrbar zu machen, Mitte Januar 2015 durfte ich das erfolgreich entwickelte Projekt an meine Nachfolgerin und mein Führungsteam übergeben. 

 

Die Erfahrungen aus jahrelanger Körper- und emotionaler Arbeit mit Menschen – zu Wasser und zu Lande – mit der Praxis aus Projekt- und Personalmanagement, Aufbau und Leitung eines Hotels und Spas während der letzten sechs Jahre fließen nun ein in Beratung und Begleitung über neue Wege der Weiterentwicklung für Teams, Gemeinschaften, Unternehmen, Partnerschaften – unter dem Motto: der runde fisch

 

Herzlichst,

Musia Heike Bus